MENÜ
 
BESUCHERSTATISTIK
Total:708157
Gestern:422
Heute:391
Online:2
ARCHIV
 BESCHREIBUNG:
 Fabro - Flamenco-Jazz Konzert 
Sa. 22.10.2011 | 20:00 Uhr Arbeitskreis Alte Kirche 

Das Trio FABRO erschafft mit der Verschmelzung von spanischen und südamerikanischen Musikstilen eine aufregende neue Instrumentalmusik.
Lateinamerikanische Rhythmen, Jazz sowie Einflüsse aus keltischer Musik und der Klassik verleihen dem spanischen Flamenco in der Musik von FABRO ein neues Gesicht.
Die drei Berufsmusiker fügen dem traditionellen Flamenco-Instrument Gitarre sowohl spezielle Percussionsinstrumente wie auch Saxofone, Querflöte, Mandoline und Klavier hinzu.
Diese Vielzahl an Instrumenten, welche die drei Virtuosen oft sogar während einzelner Stücke wechseln, sorgt für eine nuancenreiche Abwechslung in den Kompositionen, die alle aus eigener Feder stammen.
Es entsteht eine zarte oder harte Sinfonie, welche durchaus als Weltmusik bezeichnet werden darf.
So ergründen die Brüder Wolfgang und Harry Eisele sowie Oliver Fabro neue Wege in ihrem experimentellen Musikstil, eben wie der Titel der neuen CD besagt Avenidas Nuevas.

Weiterführende Links:

www.fabro.de

 PHOTOS:
 PRESSEMELDUNGEN:
 Schwäbische Zeitung (25-10-2011)
Jazz-Trio nimmt seine Zuhörer mit auf eine Musikreise um die Welt
Das Jazz-Trio Fabro hat am Samstagabend die Alte Kirche Rulfingen erfüllt. Das stimmungsvolle Konzert wurde von den Vorsitzenden des Arbeitskreis Alte Kirche, Julius Neher und Martina Eisele, organisiert und mit ehrenamtlichen Helfern umgesetzt.

Tatsächlich beschreibt das Trio, das aus dem Bad Säckinger Oliver Fabro und den Sigmaringer Zwillingsbrüdern Wolfgang und Harry Eisele besteht, ihre Musik als Verschmelzung von spanischen und südamerikanischen Musikstilen, was eine aufregende und neue Instrumentalmusik ergebe und daher als Weltmusik bezeichnet werden darf.

Vor jedem Stück stellten die Musiker ihre Instrumente vor. Neben der traditionellen Gitarre kamen auch Saxophon, Querflöte, Mandoline und spezielle Percussionsinstrumente zum Einsatz. Alle drei sind von Beruf Musiklehrer und hatten schon in verschiedenen Ensembles gespielt, ehe sie sich per Zufall in einem Studio bei einer CD-Produktion kennenlernten.

Sie bestehen nun schon seit 18 Jahren als Trio und haben vier Alben herausgebracht. Die Gruppe berichtete von zahlreichen Auftritten in Deutschland, der Schweiz und in Österreich, auch einen Auftritt im belgischen Fernsehen hat es gegeben. Oliver Fabro ist der Kopf der Gruppe, ursprünglich hat er klassische Gitarre studiert. Irgendwann hat das nicht mehr ausgereicht, so Fabro, und er begann, mit anderen Instrumenten zu experimentieren. Die Kompositionen stammen alle von ihm. nel
 KOMMENTARE:
Es wurden bisher keine Kommentare geschrieben
 NAVIGATION:
Zurück zur Archivübersicht
 
Schwäbische Zeitung
 
Holiday Mengen
 
Photos unserer Veranstaltungen können Sie im Archiv anschauen!
 
Unterstützen Sie uns !!!