MENÜ
 
BESUCHERSTATISTIK
Total:676221
Gestern:249
Heute:69
Online:1
ARCHIV
 BESCHREIBUNG:
 Kalkbrand und Stereolights (ehem. Dhoop Sticks) - Doppelkonzert Konzert 
Fr. 11.12.2015 | 20:00 Uhr Alte Kirche Rulfingen 

1. Kalkbrand
Akustischer SingerSongwriterPunk mit Ecken und Kanten aus Köln-Kalk zum Zuhören und Mittanzen. Mal kratzbürstig, mal zärtlich, mal lyrisch, mal direkt. Logisch und eigen, so wie Du und ich.
Im Gepäck haben die Wahlkölner Songs aus ihrem Erstlingswerk Familienalbum, das von der Kindheit, Jugend und den Abenteuern des Sängers Matthias Stoss (aka Mick Jeck) im idyllisch-provinziellem Ennetach-Mengen erzählt. Insofern ist der Konzertabend eine musikalische Rückkehr zum tatsächlichen Schauplatz der Geschichten, und mancher Zuhörer wird sich in einigen Liedern (z.B. Ablabruck , Ennetach oder Aufm Land) mit ihrem ironisch-schelmischen Blick auf die oberschwäbische Heimat von gestern und heute wiederfinden.
Daneben zünden die beiden Musiker ein Feuerwerk aus liebevoll arrangierten Coversongs, gesellschaftskritischen Gedanken sowie einer Auswahl ihrer besten Eigenkompositionen aus 5 Jahren Bandgeschichte.Ihre Spielfreude und die unnachahmliche Performance des Texters und Sängers Matze Stoss verwandeln jeden Abend in ein unvergleichliches Konzerterlebnis. Dont miss!

Pressestimmen (Auswahl):
Das Familienalbum hebt sich mit seinem Sound ab vom glattpolierten Mundart-Rock manch anderer Bands. Eine echte Indie-Produktion mit Ecken und Kanten, in der Mick Jecks Gesang für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt. Die Scheibe lebt auch vom großen musikalischen Horizont des Kölner Duos. Familienalbum ist mit seiner dylanesken und bisweilen auch etwas an Neil Young erinnernden Gangart eine Reminiszenz an die großen Songschreiber der Popgeschichte. Im nicht gerade überraschungsreichen Schwoba-Rock-Genre setzt Kalkbrand mit dieser Konzeptscheibe ein markantes Ausrufezeichen!
Miche Hepp, Popzone-mag.de

Jetzt hat er seiner Kindheit und Jugend in Ennetach ein musikalisches Denkmal gesetzt. Die Lieder gewinnen durch den Dialekt an Authentizität und Bildgewalt.
Schwäbische Zeitung

www.soundcloud.com/kalkbrand
www.facebook.com/kalkbrand
www.reverbnation.com/kalkbrand
Kontakt: info@kalkbrand.de

2. Stereolights
Am ehesten erinnert die luftig, aromatische Musik von den Stereolights (ehem.Dhoop-sticks) an die süßlichen Erzählungen von Reisenden, durch deren Frohsinn immer wieder eine Spur von Sehnsucht säuselt. Der Bericht aus einem fernen Land in einem vertrauten Ton also. Einem durchaus radiofähigen Ton, der entfernt an Cat Stevens, Hippies und Funk erinnert.

Anna Kalberer - Stimme, Geige, Gitarre
Jojo Büld, Wurlitzer, Piano, 12-String-Gitarre, Fussbass

 PHOTOS:
 KOMMENTARE:
Es wurden bisher keine Kommentare geschrieben
 NAVIGATION:
Zurück zur Archivübersicht
 
Schwäbische Zeitung
 
Holiday Mengen
 
Holiday Mengen
 
Photos unserer Veranstaltungen können Sie im Archiv anschauen!