MENÜ
 
BESUCHERSTATISTIK
Total:708139
Gestern:422
Heute:373
Online:2
ARCHIV
 BESCHREIBUNG:
 Gentil Cuer - die schöne Seele - Lieder und Lyrik Konzert 
Sa. 08.10.2011 | 20:00 Uhr Förderverein Narrenverein Rulfingen e.V. 

Lieder und Lyrik mit Texten von Theodor Kramer

Vertonte Lyrik vom Feinsten präsentiert die achtköpfige Band Gentil Cuer (schöne Seele) aus Oberschwaben unter musikalischer Leitung von Berthold Waldschütz. Die im vergangenen Jahr gegründete Gruppe hat sich in ihrem ersten Projekt ganz dem jüdischen Dichter und Lyriker Theodor Kramer (1897 bis 1958) verschrieben. Kramer bezog stets Stellung gegen Unrecht und war immer auf der Suche nach Wahrheit. Gentil Cuer läßt die Liebes- und Landschaftsgedichte des Österreichers feinstimmig und feinsinnig mit der Musik verschmelzen. dabei untermalen die Musiker die Texte mit einer breiten Palette an Instrumenten, die über Bass, Gitarre und Schlagzeug hinaus gehen. Die Projektformation besteht aus den Sängerinnen:
Marie-Louise Amstutz, Viktoria Veitinger und Leonie Waldschütz, sowie den gesangerprobten Musikern Jürgen Mangold, Michael Konstanzer, Berthold und Rainer Walschütz.

 PRESSEMELDUNGEN:
 Schwäbische Zeitung-Stadtnachrichten Mengen (13-10-2011)
Poetisch - Konzert beweist lyrische Tiefe
Einen schönen Abend haben die Mitglieder des Fördervereins Narrenverein Rulfingen ihren Gästen bereitet. Sie hatten die Gruppe Gentil Cuer zum Musizieren in die Alte Kirche eingeladen. Die Musiker haben sich seit vergangenem Herbst mit ihrem künstlerischen Leiter Berthold Waldschütz auf eine spannende Reise begeben: Sie haben die Gedichte des österreichischen jüdischen Dichters Theodor Kramer aufgegriffen und singen die vertonten Versionen, die sie für ihre Besetzung und Stimmlagen arrangiert haben.

In der Dunkelheit der Alten Kirche genoss das Publikum die lyrischen Texte der Lieder. Auf der Bühne standen die Musiker im weißen Licht. Das Ambiente passte zum Ton und zu den Klangfarben der Texte und der Musik.

Es war ein Abend, der nachdenklich machte. Kramer hat Texte der Liebe, der Trennung, des Schmerzes, der Heiterkeit, der Einsamkeit und auch der Versöhnung nach dem Grauen des Dritten Reiches geschrieben. Kramer war ein überaus inspirierter, moderner und produktiver Lyriker.
Vera Romeu
 KOMMENTARE:
Es wurden bisher keine Kommentare geschrieben
 NAVIGATION:
Zurück zur Archivübersicht
 
Schwäbische Zeitung
 
Holiday Mengen
 
Photos unserer Veranstaltungen können Sie im Archiv anschauen!
 
Unterstützen Sie uns !!!