MENÜ
 
BESUCHERSTATISTIK
Total:709330
Gestern:552
Heute:513
Online:1
ARCHIV
 BESCHREIBUNG:
 Acoustic Revolution Konzert 
Fr. 25.02.2011 | 20:00 Uhr Arbeitskreis Alte Kirche 

Wie so oft: Die Mischung machts. Der Sänger wuchs in den amerikanischen Südstaaten auf und wurde von Mellencamp, Springsteen und den Eagles inspiriert, was bis heute Einfluss auf die Kompositionen hat.
Der Gitarrist ist ein echtes Nordlicht und ein ausgewiesener Metalspezialist, vermutlich trägt seine Liebe zu Metallica Mitschuld, dass das Akustikspiel des Hamburgers von Energie und Schlagfertigkeit geprägt ist.
Der dritte im Bunde, der Kontrabassist mit Wurzeln in Österreich, ist als studierter Jazzer vor allem von Miles Davis angetan.
Der Musik einfach nichts von ihrer Ursprünglichkeit nehmen. Zurück zu den Wurzeln, aber mit dem Wissen und den Möglichkeiten von heute. Acoustic Revolution ist dennoch Pop, weil sich die Hooks mit dem ersten Hören sofort unwiderruflich in die Gehörgänge schrauben, es ist Rock, weil die Akustiklok sich stampfend und voller Kraft ihren Weg bahnt (ja, auch eine Akustikgitarre lässt sich wie eine E-Gitarre spielen), es ist Irish Folk, weil die Musik so schnell ins Blut fließt wie in den Pubs das Guinness in die Kehlen, es ist Bluegrass, Country, Classicrock was auch immer, es ist Acoustic Revolution.
Bernd Wendlandt (auch Produzent von Silbermond, Marquess, etc...) hat die Jungs von Acoustic Revolution entdeckt und seitdem sind sie nicht mehr zu halten... Im Mai wurde das neue Album Ramble and Roam veröffentlicht und die großen Radiostationen wie NDR, MDR, Bayern3, etc... sind begeistert von der Produktion!

 KOMMENTARE:
Es wurden bisher keine Kommentare geschrieben
 NAVIGATION:
Zurück zur Archivübersicht
 
Schwäbische Zeitung
 
Holiday Mengen
 
Photos unserer Veranstaltungen können Sie im Archiv anschauen!
 
Unterstützen Sie uns !!!